Einkaufswagen

Planung einer DCIM-Implementierung - Die wichtigsten Überlegungen

Vor einigen Jahren begab sich der Herausgeber von Data Center Knowledge auf eine Reise, um das DCK DCIM Infocenter zu erstellen. Während dieses Projekts hatte ich das Vergnügen, eine Reihe von DCIM-Anbietern zu bewerten und Bewertungen zu schreiben.

Nun, in der Zwischenzeit hat sich viel verändert. Heute ist DCIM ein noch stärker integrierter Teil des Rechenzentrums und verfügt über neue Lösungen wie KI, maschinelles Lernen und vieles mehr. Sich effizient entwickelnde DCIM-Tools sind die Brücke zum "intelligenten" Rechenzentrum.

Einem aktuellen Bericht von Global Industry Analysts zufolge wird der globale Markt für DCIM bis 2020 voraussichtlich $1,9 Milliarden erreichen. Das DCIM-Wachstum wird durch die Konvergenz von Technologien wie Cloud Computing, Virtualisierung, Web 2.0, Internet der Dinge (IoT) und Software as Service (SaaS) und die daraus resultierende Komplexität von Rechenzentren angetrieben. Die Vereinigten Staaten stellen weltweit den bedeutendsten Markt dar. Das Wachstum des Marktes wird durch Vorteile wie die Möglichkeit, ein zentralisiertes, einteiliges System zur verlustfreien Datenerfassung zu schaffen, die Verwaltung von Hunderten bis Tausenden von Rechenzentren zu skalieren, Echtzeitanalysen durchzuführen und ein hohes Maß an Verwaltungsbewusstsein zu erlangen, angetrieben.

Schalten wir nun einen Gang zurück und werfen einen Blick auf den AFCOM-Bericht zum Zustand des Rechenzentrums. In diesem Bericht finden wir einige interessante Ziele und Initiativen im Hinblick auf die Planung der DCIM-Implementierung. Was wollen die Unternehmen also einführen?DCIM-Implementierungspläne

DCIM-Implementierungspläne

Werfen Sie einen Blick auf diese Top-Five-Liste. DCIM wirkt sich weiterhin auf das sich entwickelnde Rechenzentrumsmodell aus und zielt darauf ab, sich als leistungsstarkes Tool zu etablieren, das über das allgemeine Rechenzentrumsmanagement hinausgeht.

  • Umweltbedingungen (Temperatur und Luftfeuchtigkeit). Die Arbeit mit Rechenzentrumsumgebungen wird immer ein wichtiges Anliegen sein, ebenso wie die Erforschung neuer Lösungen, die sich auf die Gestaltung unseres zukünftigen Rechenzentrums auswirken werden. Neue Technologien wie Solid-State-Festplatten haben andere Betriebstemperaturen als ihre Pendants mit rotierenden Festplatten. Die neuesten Messwerte zeigen, dass ein regelmäßiger Betrieb im empfohlenen Temperaturbereich von 64,4 F und 80,6 F, der auf den ANSI/ASHRAE Norm 90.4-2016, wird Ihr Rechenzentrum schön und gesund halten. Aber wie sieht es mit der Effizienz aus? DCIM zielt darauf ab, das Umweltmanagement von Rechenzentren zu vereinfachen. In diesem Sinne werden sie jetzt mit fortschrittlichen Technologien integriert, um noch mehr Wert zu schaffen. In Ihrem eigenen Rechenzentrum sollten Sie die richtigen Planungsansätze wählen, um sicherzustellen, dass Sie Kühlung, Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Griff haben.
  • Strom-/Energiemanagement. Bedenken Sie dies, Gartner schätzt dass die laufenden Stromkosten aufgrund des Anstiegs der Kosten pro Kilowattstunde (kWh) und der zugrunde liegenden Nachfrage, insbesondere bei Servern mit hoher Leistungsdichte, um mindestens 10% pro Jahr steigen. Etwa 10% der Betriebsausgaben (OPEX) von Rechenzentren entfallen auf den Stromverbrauch, und innerhalb von fünf Jahren wird der Stromverbrauch wahrscheinlich 15% der OPEX von Rechenzentren ausmachen. Darüber hinaus hat die AFCOM State of the Data Center Bericht ergab, dass die Mehrheit der Befragten angibt, dass die Rack-Leistungsdichte zunimmt. Die geschätzte durchschnittliche Ziel-Rack-Leistungsdichte beträgt 7,3 kW. Achten Sie bei der Arbeit mit Ihrem eigenen Rechenzentrum darauf, gute DCIM-Funktionen zu nutzen, mit denen Sie die Rackdichte effizienter verwalten und den PUE-Wert senken können.
  • Flash-Speicher. DCIM-Lösungen werden nun tiefer in spezifische Infrastrukturkomponenten integriert. Eine dieser Lösungen ist das sehr beliebte All-Flash-Array. Eine aktuelle Forrester Studie (im Auftrag von Pure Storage) hat die wirtschaftlichen Auswirkungen von All-Flash auf das moderne Rechenzentrum genauer untersucht. Im Rahmen der Studie stellte Forrester fest, dass sich die Einsparungen bei Strom und Kühlung über drei Jahre auf insgesamt $74.231 belaufen, wobei von Kosten pro kWh für den Strom von $0,14 und von Kosten pro KWH für die Kühlung von $0,10 ausgegangen wurde. Mit der zunehmenden Rack-Dichte können Lösungen wie All-Flash Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Mit DCIM können Sie tiefer in die Analytik hinter Rackdichte und Energieeffizienz eintauchen. Aus diesem Grund wird DCIM zu einem wichtigen Bestandteil der Planung und des Einsatzes von Speicherlösungen.
  • Gebäudemanagement. Unsere Racks und Rechenzentren werden immer intelligenter. Ein Beispiel: Raritan hat vor kurzem eine Reihe "intelligenter Racks" auf den Markt gebracht, die die Umweltüberwachung auf die nächste Stufe heben. Diese rechenzentrumstauglichen IoT-Technologien wurden getestet, um Milliarden von Betriebsstunden in den datenintensivsten Umgebungen der Welt standzuhalten. Eine dieser IoT-Komponenten sind Umgebungssensoren, die im gesamten Rack angebracht sind. Diese Sensoren helfen dabei, Hotspots zu isolieren, die Kühlung zu optimieren, Ausfallzeiten zu verhindern und die Sicherheit durch die Integration mit intelligenten Schlössern zu gewährleisten. Außerdem sammeln diese IoT-Geräte Datendie dann in eine DCIM-Plattform eingespeist werden, so dass die Leiter von Rechenzentren und Unternehmen bessere Entscheidungen treffen können. Die DCIM-Integration in das Gebäudemanagement soll Ihnen helfen, die Anlage von morgen zu verwalten. Eine, die viel stärker vernetzt ist und viele neue Arten von intelligenten Rechenzentrumsgeräten enthält.
  • Verfolgung/Verwaltung von Vermögenswerten. Mit neuen Konzepten wie Edge, Cloud, IoT und sogar konvergierter Infrastruktur sind Asset-Tracking und -Management weiterhin sehr wichtige DCIM-Funktionen. Die Verteilung der IT hat auch einige Herausforderungen in Bezug auf die Verwaltung wichtiger Anlagen mit sich gebracht. Durch die Integration von DCIM können Sie Ihre Infrastruktur im Auge behalten und sicherstellen, dass Ihre Anlagen richtig genutzt werden. Ein massives Kostenzentrum für das Rechenzentrum ist die schlechte Verwaltung der Kernressourcen, wie sie verteilt sind und wo sie eingesetzt werden. DCIM hilft, diesen gesamten Prozess zugänglicher und proaktiver zu gestalten. Ein guter Funktionssatz für die Nachverfolgung und Verwaltung von Anlagen hilft Ihnen bei der Ausmusterung älterer Geräte, stellt sicher, dass alles auf dem neuesten Stand ist, und sorgt dafür, dass nichts verloren geht.

Auch wenn sich Dinge wie prädiktive Analysen noch nicht in großem Umfang durchsetzen, sind sie definitiv auf dem Weg. Die Arbeit mit Daten, maschinelles Lernen und bessere Möglichkeiten, Entscheidungen im Zusammenhang mit der Infrastruktur zu treffen, werden Teil des DCIM-Pakets sein. Denken Sie daran, dass diese Tools niemals stationär sind. Wenn Sie Ihre eigene Plattform für die Verwaltung von Rechenzentren erstellen, sollten Sie immer einen Blick in die Zukunft werfen, um zu wissen, welche Arten von Lösungen für Ihr Unternehmen, den Gesamtbetrieb und Ihre Benutzer von Vorteil sein können.

de_DEGerman